Musikuss ist bei uns der Mofa, alias Christoph.

Seine Aufgabe ist die musikalische Leitung! Mit seinen lustigen Öhrchen dient er uns als Stimmgerät dem kein Fehler entegehen kann - da könnt ihr euch vorstellen wieviel er zu tun hat! Doch bevor wir ein Lied überhaupt falsch spielen können, muss uns der Mofa erst einmal die Noten dafür besorgen, meistens hört er dafür die Lieder selbst raus. Wenn wir das Stück dann einstudieren, ist vorallem er für das richtige Arrangement von Nöten.
Und wenn wirs dann schließlich mal vortragen, dann sorgt unser Musikuss meist noch selbst für die musikalischen Höhepunkte. Entweder indem er seine "Rockröhre" dröhnen lässt oder ein heißes Solo auf seinem geliebten Saxophon hinlegt. Aber der Mofa wär kein Musikuss, wenn er nur auf seinem "Gießer" spielen würde. So spielt er auch noch virtuos Klavier und Gitarre, greift ab und an zur "goldenen Klarinette" oder zum Akkordeon und soll auch einst Querflöte gelernt haben.
Manchmal kommt es auch vor, dass der Mofa einen Spruch bringt. Da kommt zwar selten etwas Tolles raus, aber wenn, dann ist es so trocken und lustig, dass uns vor Lachen das (Weiter-)spielen schwer fällt.
In seiner Freizeit studiert Mofa Medizin in Würzburg und ist somit nicht nur unser Musikuss sondern auch unser Medicus.

mofa2